Outlook Abstürze durch Buffer Overflow Detection

Outlook Abstürze durch Buffer Overflow Detection

In den letzten Wochen gab es regelmässige Abstürze von Outlook. Es kam nicht mal eine Fehlermeldung. Die Outlook.exe war einfach nicht mehr im Speicher. Insbesondere (aber nicht nur) beim Zugriff auf den Kalender gab es das Problem. Besonders begeistert dann das minutenlange Recovery der OST-Datei beim Outlook Neustart den Anwender…

Ich habe mal ein wenig gesucht. Hier mögliche Ursachen eines Outlook Absturzes:

1) Defekte Ansicht

Oftmals ist eine defekte Ansicht für den Absturz verantwortlich. allerdings gibt es hier meist wenigstens noch eine Abschiedsmeldung. Eine defekte Ansicht ist meist dann die Schuldige, wenn der Absturz reproduzierbar beim Zugriff auf einen bestimmten Ordner passiert. In diesem Fall einfach die Ansicht löschen und schon ist alles wieder gut.

2) Fehlerhaftes COM-Addin

COM-Addins bieten Drittanbietern die Möglichkeit, Outlook um zusätzliche Funktionen zu erweitern. Microsoft selbst nutzt das zum Beispiel für den Microsoft CRM Client oder die MapPoint-Schnittstelle. Zum Test einfach alle COM-Addins im Menu Extras Optionen – Karte Weitere – Schaltfläche Erweiterte Optionen – Schaltfläche COM-Addins abschalten und Zug um Zug wieder hinzufügen.

Diese beiden Ursachen sind wohl altbekannt, aber die hier war mir völlig neu (und natürlich der Grund im aktuellen Fall):

3) McAfee Buffer Overflow Detection

Der Virenscanner McAfee VirusScan Enterprise bringt seit der Version 8.0i eine Buffer Overflow Detection mit. Leider gibt es hier wohl eine Inkompatibilität zur Outlook-Ergänzung LookOut und evtl. auch zum CRM-Client. VirusScan haut die LookOut-DLL aus dem Speicher, weil sich diese aus seiner Sicht verdächtig verhält, und zieht damit Outlook mit in den Abgrund. Seit der Deaktivierung der Buffer Overflow Detection läuft alles wieder stabil.

Nach der Lokalisierung des Fehlers geht es nun an die Reaktivierung aller COM-Addins und die Neuerstellung der gelöschten Ansichten… ;-)

 
Kommentare

Mit Buffer Overflow Protection können weitere Probleme auftauchen. In .Net Framework 1.0 und 1.1 Anwendungen wird der Inhalt von Combobox, Listview und Messagebox Controls nicht angezeigt.

Siehe Microsoft KB Artikel 893708 “Some Windows Forms controls are blank in .NET Framework 1.1 and 1.0 applications”.

Kommentieren