Neue Blogger Version

Neue Blogger Version

Blogger hat eine neue Version herausgebracht. Endlich kann man mit Labels arbeiten (siehe manuell eingebaut am linken Rand) und das Layout dynamisch anpassen. Dazu muss man seine Blog-Vorlage auf ein Blog-Layout aktualisieren. Soweit so gut.

Was Blogger nicht auf seinen Seiten oder in der Hilfe schreibt ist, dass die neuen Funktionen nur funktionieren, wenn das Blog auch bei Blogger gehostet wird. Ein Kobination von Layout und einem Upload via FTP ist nicht möglich. Blogger erwartet hier also, dass man seine URL auf eine *.blogspot.com Adresse verändert. Alternativ lässt sich noch ein CNAME der eigenen Domain auf einen Google-Server setzen, was mein Provider leider nicht unterstützt. Hintergrund des Problems ist die nicht dokumentierte Umstellung von statischen HTML-Seiten, die vom alten Blogger generiert wurden auf dynamische Seiten. Da ich meine URL nicht verändern werde, bleibt mir nur noch der Ausweg nach langen Jahren Blogger-Treue mein Blog zu migrieren auf eine andere Software. Dies hätte ich schon lange gemacht, wenn nicht genau die von mir vermissten Features von Blogger angekündigt worden wären…

Neues Layout mit hierarchischem Archiv und Themen

Ein bisschen mehr Dokumentation und mir wäre viel Arbeit erspart worden. Ich habe heute viel Zeit investiert in den Layout-Umbau und das Lesen der Blogger-Hilfe. Erst nach Fertigstellung wurde klar, dass dies alles umsonst war. Danke Blogger!

 
Kommentare

ich hab vorgestern umgestellt und dafür ein GOOGLE-KONTO aufgemacht. Seitdem hängt sich die BLOGGER-Seite bei jedem Login-Versuch auf, egal ob ich versuche, mich als NEUER oder als ALTER anzumelden. Macht wirklich keinen Spass mehr. Ist jedenfalls keine empfehlung.

Dieses Post ist anonym [kann mich ja nicht anmelden], vielleicht gibt es LeidensgenossenInnen???

Sehr schön. Das gleiche Problem habe ich auch!
Aber ich sehe, dass du nun doch deinen Blog auf deiner Domain liegen hast und die Blogger software inclusive der begehrten Label Liste in der Sidebar benutzt.
Also: Wie haddu das gemacht?

Ich habe “einfach” auf das alte Layout-Format zurück gestellt und die Labels manuell in die Sidebar eingebaut. Musst Du dann leider jedes Mal bei einem neuen Label an das Template dran, aber wenn man sich seine Labels initial gut überlegt, sollte es kein Problem sein. Hier ein Beispiel aus meinem Template:


[h6]Labels[/h6]
[ul]
[li][a target=”_blank” href=”http://chrischmi.de/blog/labels/Chrischmi.html”][nobr]Chrischmi[/nobr][/a][/li]
[li][a target=”_blank” href=”http://chrischmi.de/blog/labels/TechTalk.html”][nobr]TechTalk[/nobr][/a][/li]
[li][a target=”_blank” href=”http://chrischmi.de/blog/labels/WebNews.html”][nobr]WebNews[/nobr][/a][/li]
[/ul]

Musste alle spitzen Klammern durch eckige Klammern ersetzen, weil Blogger filtert. Ich hoffe, das hilft weiter?

added to my rss reader

Kommentieren