Flackernde externe Displays an einer Intel Graphics HD 4000

Flackernde externe Displays an einer Intel Graphics HD 4000

Die Intel Graphics HD 4000 ist eine weit verbreitete Grafikkarte in vielen Intel PCs. Unter anderem mein Samsung 900X3C und viele Ultrabooks und mancher Mac sind damit ausgestattet.

Sollte einer oder mehrere externe Monitore an der Grafikkarte hin und wieder schwarz flackern oder blitzen, könnte dies an einem Fehler im Grafiktreiber liegen. Der Fehler ist mit verschiedensten Displays nachvollziehbar und tritt am 900X3C über microHDMI, VGA und auch mit dem microHDMI-zu-VGA-Konverter auf. Bei Samsung findet die Applikation SW-Update eine neuere Softwareversion ggf. nicht. Auf der Hersteller-Website gibt es allerdings dennoch eine neuere Version zum, manuellen Download, die den Fehler behebt.

Ab Release 8.15.10.2712 scheint das Problem beim Samsung 900X3C unter Windows 7 nicht mehr aufzutreten. Für andere Notebooks wird es vom jeweiligen Hersteller entsprechende Versionen des Treibers geben. Andernfalls kann man hier auch auf den Originaltreiber von Intel zurückgreifen, der in einer noch wesentlich neueren Version 9.17.10.2932 angeboten wird.

Update: Die Version 9.17.10.2932 hat das Problem auch. Unter 8.15.10.2712 war es *gefühlt* weg.

Update: Wenn man die Auflösung des externen Displays auf 1080i statt 1080p einstellt, dann ist das Flackern bei mir endgültig vorbei. Dazu braucht es allerdings den Intel Treiber. Der Samsung Treiber kann dies nicht.