WDR Quarks & Co: Schlechte Luft – was kann man tun?

WDR Quarks & Co: Schlechte Luft – was kann man tun?

Für die WDR-Sendung Quarks & Caspers hat unser Vorstandsmitglied Christoph Schmidt mit einem Sportmediziner der Sporthochschule Köln und einer Referentin aus dem Landesumweltministerium NRW gesprochen.

Ganze Sendung: https://www.youtube.com/watch?v=AI9YfaBUwgY

Abgase – wie müssen wir reagieren?

Vor allem Radfahrer leiden unter den Abgasen im Stadtverkehr. Die körperliche Aktivität führt dazu, dass sie bis zu viermal mehr Luft einatmen als ein Fußgänger. Sie nehmen daher auch deutlich mehr Schadstoffe durch die Luft auf – mit negativen Folgen. Man darf sich fragen: Ist es vielleicht sogar schädlich, mit dem Rad durch die Stadt zu fahren?

Die Grenzwerte werden ignoriert

Viele Städte überschreiten die Grenzwerte für Stickoxide um ein Vielfaches – seit Jahren. Und trotzdem tut sich nichts. Welche Maßnahmen ergriffen werden müssten – und wie lange es noch dauert, bis sich etwas tut.

Filmautor: Mike Schaefer