Ruhet in Frieden, Kommentare!

Ruhet in Frieden, Kommentare!

Mit dem Inkrafttreten der Datenschutz-Grundverordnung können in diesem Blog keine Kommentare mehr hinterlassen werden. Sicherheitshalber wurden auch alle vorhandenen Kommentare der letzten 15 Jahre entfernt. Inhaltliche Fragen zu Artikeln beantworte ich ausschließlich über öffentliche Twitter-Nachrichten und nicht per E-Mail. Dies kommt den vorherigen Blog-Kommentaren noch am nächsten.

Auch wenn der Hype um die DSGVO vielleicht etwas übertrieben sein mag, ist der Datenschutz als solches eine wichtige Sache. Eine Implementierung einer DSGVO-konformen Kommentarfunktion wäre aber für mich zu aufwendig und stände in keinem Verhältnis zur geringen Anzahl der hinterlassenen Kommentare.

Dieses Blog speichert so wenig personenbezogenen Daten, wie technisch sinnvoll möglich. Es gibt hier kein Google Analytics oder ähnliches, lediglich zur Anzeige von Videos, Audios und Tweets wurden entsprechende Plugins der Anbieter installiert. Details finden sich in meiner Datenschutzerklärung.