Alle Post mit dem Tag

Recently, I got a new PC and had serious problems with the stability of Office 2016. Outlook kept crashing all the time, Word sometimes even crashed when running in background. All Office incl. Excel and PowerPoint have not been stable. Most of the time I got error 1000 in the application event log, in most cases without a faulting package (e.g. add-in). Log Name: Application Source: Application Error Date: 2016-07-12 20:35:08 Event ID: 1000 Task Category: (100) Level: Error Keywords: Classic User: N/A Computer: (Computer Name) Description: Faulting application name: OUTLOOK.EXE, version: 16.0.7070.2022, time stamp: 0x576c622f Faulting module name: unknown, Weiterlesen

In Adobe Acrobat gibt seit einigen Versionen einen Fehler beim Drucken aus Anwendungen auf den Adobe Acrobat PDF Drucker. Es wird kein PDF erstellt. Stattdessen erstellt Acrobat eine Textdatei mit einem Hinweis auf Fehler beim Lesen der Einstellungen: Adobe PDF Settings file read error in :C:Documents and SettingsAll UsersApplication DataAdobeAdobe PDFSettingsStandard.joboptions Teilweise sind alternative Pfadangaben wie zum Beispiel C:Dokumente und EinstellungenAlle BenutzerAnwendungsdaten oder C:ProgramData existent. Der Fehler ist in Acrobat 9, Acrobat X und Acrobat XI vorhanden. Hintergrund des Problems Nach etwas Recherche kommt man drauf, dass das Problem in sehr vielen Fällen an den Regionaleinstellungen von Windows liegt. Adobe Weiterlesen

Für die ptecs GmbH habe ich ein Konzept zur Erstellung einer Projekt-Roadmap für anstehende Microsoft-Projekte entwickelt. Dieses basiert auf dem Microsoft Reifegrad-Modell und berücksichtigt sowohl die geschäftlichen Vorgaben als auch die technischen Abhängigkeiten. Das letzte Jahr bescherte den Kunden ein Feuerwerk neuer Produkte aus dem Hause Microsoft. Dennoch wurden aufgrund der Wirtschaftslage viele Projekte verschoben. Jetzt muss der Technologie-Rückstand aufgeholt werden. Doch wo fängt man wann an? Mit Windows 7 hat Microsoft ein Betriebssystem auf den Markt gebracht, welches in den Unternehmen in der Regel als Nachfolger von Windows XP gesetzt ist. Doch auch der Exchange 2003 ist in die Jahre Weiterlesen

Microsoft hat mit dem Release Candidate für das kommende Office 2010 einen bislang weitgehend unbemerkten Paradigmenwechsel vollzogen. War das hauseigene Office Open XML Format bislang der automatische Standard, fragt Office 2010 beim Start der ersten Anwendung, welches Format der Anwender bevorzugt. Dabei werden Microsofts Office Open XML (OOXML) und das OpenDocument Format (ODF) diskriminierungsfrei nebeneinander, ohne jede Vorauswahl, angeboten: Während ich mich hier für die Microsoft Formate (DOCX, XLSX, PPTX,…) und damit für viele angenehme Funktionen entscheide, kann man die Voreinstellung alternativ auch auf ODF festlegen. Die getroffene Auswahl gilt zunächst komfortabel für alle Office-Anwendungen. Ein Wechsel des Standards ist Weiterlesen

Bei der Erstellung meiner Outlook Client Support Matrix für Microsoft Exchange Server habe ich über die Supportlaufzeiten von Outlook und Exchange gesucht. Sinnvollerweise habe ich hier mal die Zeiten Windows Server, Exchange Server und Outlook in Versionen seit Exchange 5.5 zusammengestellt. Die Laufzeiten des Active Directory entsprechen dabei denen von Windows Server. Unter Mainstream Support versteht Microsoft die Möglichkeit, Support Cases eröffnen zu können. In dieser Zeit werden Fehler in den Produkten behoben und die Support KB gepflegt. Um darüber hinaus Support zu bekommen, bedarf es eines Extended Support Agreements. Aber auch dieses kann nur über begrenzte Zeiten abgeschlossen werden. Weiterlesen

Wer zu den glücklichen Beta-Testern von Office 2010 gehört, bekommt nach unter Umständen nach 30 Tagen die Aufforderung, zu aktivieren. Das Problem ist derzeit primär in Word 2010 bekannt. Beim Starten meldet Word, dass das Produkt in x Tagen abläuft. Im Office Menu findet man im Punkt “Word” die Lizenzoptionen. Die Seite sah bei mir so aus: Hier sollte man lediglich über die Schaltfläche “Licensing Operations” den Product Key neu eingeben und dann das Produkt neu aktivieren (“Activate Product”). Allerdings kann Word unter Umständen das Ergebnis nicht korrekt zurückschreiben, weil ihm Rechte in der Registry im Bereich “HKLMSOFTWAREMicrosoftOfficeSoftwareProtectionPlatform” fehlen. Der Weiterlesen

Auf unserer von einigen hundert Teilnehmern besuchten Roadshow zu Exchange Server 2010 und dem neuen Office haben wir das Publikum befragt, welche Mailsysteme sie ursprünglich eingesetzt haben, was heute im Betrieb ist und was in der nächsten Zeit geplant ist: Die wenig überraschende Erkenntnis ist, das die meisten Teilnehmer von Exchange Server 5.5 kommen, Exchange Server 2003 im Einsatz haben und den Weg nach Exchange Server 2010 bereits fest eingeplant haben. Allerdings haben auch schon einige Exchange 2007 Kunden vor, auf die neue Version zu gehen. Der Trend, von Lotus Notes und anderen Mailsystemen auf die Microsoft-Platform zu wechseln war Weiterlesen