Alle Post mit dem Tag Studio

Für Fahrradfahrer ist unsere Infrastruktur nicht optimal ausgerichtet. Die größten Gefahren: rechtsabbiegende Autos und LKW – und Werbetafeln. Christoph Schmidt, Vorsitzender des ADFC Köln, fordert mehr Durch- und Schulterblick im Straßenverkehr. – AutorIn: Christoph Schmidt

Immer wieder gibt es tödliche Radfahrunfälle, weil Autofahrer Radler übersehen. Heute Abend findet in Köln deswegen der sogenannte Ride of Silence statt – eine stille Gedenkfahrt, die an schwer verunfallte oder getötete Radfahrer erinnert. Interview von Aurelia Rütters (Domradio) mit unserem Vorsitzenden Christoph Schmidt.

Wie sicher oder unsicher ist Fahrradfahren? Welche sind die gefährlichsten Situationen für Fahrradfahrer? Und was können wir als Fahrrad- und als Autofahrer tun, um Unfälle zu vermeiden? Das alles klären wir in der ersten Episode des Radfunks. Zwei Drittel der Autofahrer in Großstädten würden gerne auf das Rad umsteigen, das geht aus Befragungen des Umweltbundesamtes hervor. Trotzdem tun es viele nicht. Für viele ein Grund: Angst. Eigentlich ist Fahrradfahren nicht gefährlicher als etwa Autofahren, aber ohne schützendes Blech fühlen viele Weiterlesen

Wie sicher oder unsicher ist Fahrradfahren? Welche sind die gefährlichsten Situationen für Fahrradfahrer? Und was können wir als Fahrrad- und als Autofahrer tun, um Unfälle zu vermeiden? Das alles klären wir in der ersten Podcast-Folge RADFUNK! ****************** Zwei Drittel der Autofahrer in Großstädten würden gerne auf das Rad umsteigen, das geht aus Befragungen des Umweltbundesamtes hervor. Trotzdem tun es viele nicht. Für viele ein Grund: Angst. Eigentlich ist Fahrradfahren nicht gefährlicher als etwa Autofahren, aber ohne schützendes Blech fühlen wir Weiterlesen

Geschützter Fahrradstreifen am Hansaring – das ist ein Pilotprojekt des ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad Club) und wieso eine solche geschützte Fahrbahn für Fahrräder die Verkehrslandschaft Kölns durchaus verschönern könnte, haben wir bei Christoph Schmidt mal nachgefragt. Interview von Benedikt Schmitz auf Kölncampus vom 27.10.2016.