Rheinufer wird für Sanierung gesperrt

Rheinufer wird für Sanierung gesperrt

Rheinufer wird für Sanierung gesperrt

Die WDR Lokalzeit berichtete über die Sperrung des Kölner Rheinufers wegen der anstehenden Kragplattensanierung und der von der Stadtverwaltung geplanten unmöglichen Umleitung für Menschen zu Fuß und auf dem Rad. Verkehrsausschuss und Rat haben die Sanierung mittlerweile genehmigt, aber die Verwaltung beauftragt, vorher eine funktionierende, schnelle und sichere Umleitung für den Radverkehr zu schaffen und diese den politischen Gremien vorzulegen.

Der Auftrag für eine rheinnahe Nord-Süd-Verbindung besteht allerdings eigentlich schon seit 28 Jahren und wird von der Verwaltung konsequent ignoriert. Vor 10 Jahren hat die Bezirksvertretung Innenstadt außerdem die Öffnung des Rheinufertunnels für den Radverkehr beschlossen, vor 6 Jahren hat der Rat die Öffnung des Tunnels im Rahmen des Radverkehrskonzepts Innenstadt beschlossen. Vom ADFC liegt seit zwei Jahren ein Vorschlag für einen Hochradweg als Tunnelalternative vor. Nichts davon hat die Verwaltung bislang verfolgt.

Hintergrund:
https://kreisverbaende.adfc-nrw.de/kv-koeln/aktuelles/aktuelles/article/oeffnung-eines-tunnels-statt-chaos-in-der-altstadt.html

Beschluss aus der Ratssitzung:
https://ratsinformation.stadt-koeln.de/vo0050.asp?__kvonr=97146