Alle Post mit dem Tag

Seit vielen Jahren bin ich Mitglied im Messaging InnerCircle der Microsoft Deutschland GmbH. Hier treffen sich Consultants und Presaler alle paar Wochen und diskutieren rund um das Thema Exchange Server und allem was drum rum gehört. Die IC-Teilnehmer kommen von verschiedenen Microsoft Partnern und Microsoft-nahen Herstellern sowie natürlich von Microsoft selbst. Traditionell findet der Messaging InnerCircle vor Weihnachten gemeinsam mit dem Infrastructure InnerCircle bei Microsoft Bad Homburg statt. Heute gab es vor allem einen super Vortrag von Helge Schroda, Technologie-Architekt für Security aus dem Microsoft Großkundenbereich EPG. Aber auch Helges Vortrag zu den neuen Serverprodukten Microsoft Forefront Threat Management Gateway Weiterlesen

Der Homo Mobilis, der mobile Information Worker, ist auf dem Vormarsch. Der mobile Zugang zu Unternehmensdaten wird immer wichtiger. Zugleich steigen die Anforderungen an die Sicherheit. Die INFOLINE zeigt eine Weg, beide Ziele zu erreichen. Produkte von Microsoft und anderen Anbietern integrieren sich dabei hervorragend in die vorhandene IT-Infrastruktur.AnforderungenDer Zugriff auf E-Mails unterwegs und aus dem Home-Office ist heute in vielen Unternehmen bereits Alltag. Outlook Web Access (OWA) erlaubt dem Homo Mobilis schon seit vielen Jahren den Zugriff auf den Posteingang aus dem Internet Browser. Spätestens seit der Einführung von Exchange Server 2003 unterscheidet sich dabei die Funktionsumfang von OWA Weiterlesen

Die Komplexität der IT-Infrastrukturen nimmt zu. Administratoren können die Verwaltung der Vielzahl an Systemen kaum noch bewältigen. Anwender werden vor neue Herausforderungen gestellt. Parallel genügen die Systeme nicht mehr den heutigen Sicherheitsanforderungen. Identity Management ist hier eine Lösung. Die INFOLINE gibt Ihnen einen Überblick über dieses aktuelle IT?Thema. Identity Management ist ein Oberbegriff für mehrere Lösungsansätze in modernen IT?Infrastrukturen. Zunächst wird Identity Management meist mit der Synchronisation von Benutzerkontendatenbanken gleichgesetzt. Aber ebenso gehören Benutzerportale und die Vereinfachung der Anmeldung zu diesem Thema. Identity Management sollte immer als Gesamtlösung betrachtet werden und sich dabei mehr auf die vorhandenen Prozesse als auf Weiterlesen

In aktuellen IT-Infrastrukturen nimmt die Benutzerverwaltung in einer großen Anzahl von unterschiedlichen Systemen einen wesentlichen Teil der administrativen Arbeitszeit ein. Anwendungen zur Vereinfachung der Administration sind schon lange vorhanden, werden jedoch aufgrund der Komplexität noch selten eingesetzt. Durch neue Produkte wie dem Microsoft Identity Integration Server 2003 ergeben sich aber bereits heute pragmatische Ansätze. In einem Unternehmen gibt es nach den Zahlen der META Group bis zu 80 Anwendungen mit eigenen Benutzerkonten. Diese werden zum größten Teil in internen Identitätsspeichern gepflegt, aber auch die Zahl der externen Konten bei Partnern und Lieferanten ist nicht zu unterschätzen. Diese Dimensionen sind nach Weiterlesen