Alle Posts mit dem Tag Deutschlandfunk Nova

Der ADAC hat Fahrradwege in Deutschland auf ihre Breite und ihren Zustand getestet: Die meisten Städte haben dafür die Schulnote 4 erhalten. Unser Vorsitzender Christoph Schmidt sagt: “Es kommt nicht nur auf die Breite an, sondern auch auf die Sichtbeziehungen, auf die Durchgängigkeit der Radwege, dass wir wirklich ein geschlossenes Netz haben. Und da fehlt es in fast allen Städten eigentlich in Deutschland.”

Beziehungsstatus Radfahrer und Autofahrer: Es ist kompliziert. Immer wieder kommt es zu Fast-Unfällen oder echten Zusammenstößen, vor allem bei Abbiege-Angelegenheiten. Neue Idee: Eine Jacke, die blinkt. Beitrag aus Deutschlandfunk Nova Grünstreifen – 14. Februar 2020 Moderator: Markus Dichmann Gesprächspartnerin: Krissy Mockenhaupt, Deutschlandfunk-Nova-Reporterin Experte: Christoph Schmidt vom ADFC

Wie sicher oder unsicher ist Fahrradfahren? Welche sind die gefährlichsten Situationen für Fahrradfahrer? Und was können wir als Fahrrad- und als Autofahrer tun, um Unfälle zu vermeiden? Das alles klären wir in der ersten Episode des Radfunks. Zwei Drittel der Autofahrer in Großstädten würden gerne auf das Rad umsteigen, das geht aus Befragungen des Umweltbundesamtes hervor. Trotzdem tun es viele nicht. Für viele ein Grund: Angst. Eigentlich ist Fahrradfahren nicht gefährlicher als etwa Autofahren, aber ohne schützendes Blech fühlen viele Weiterlesen

Wie sicher oder unsicher ist Fahrradfahren? Welche sind die gefährlichsten Situationen für Fahrradfahrer? Und was können wir als Fahrrad- und als Autofahrer tun, um Unfälle zu vermeiden? Das alles klären wir in der ersten Podcast-Folge RADFUNK! ****************** Zwei Drittel der Autofahrer in Großstädten würden gerne auf das Rad umsteigen, das geht aus Befragungen des Umweltbundesamtes hervor. Trotzdem tun es viele nicht. Für viele ein Grund: Angst. Eigentlich ist Fahrradfahren nicht gefährlicher als etwa Autofahren, aber ohne schützendes Blech fühlen wir Weiterlesen

Für Radfahrer sind Einbahnstraßen manchmal geöffnet. Dann dürfen sie auch gegen die Fahrtrichtung fahren. Wie das aber genau geht, wer wann wie fahren darf ist nicht immer allen klar. Grundsätzlich gilt: Auto und Rad haben die gleichen Rechte. Aber auch die gleichen Pflichten. Deutschlandfunk Nova-Reporter Paulus Müller hat sich dazu mit Christoph Schmidt aus unserem Vorstand in der Kölner Severinstraße getroffen.