Archive for Juni, 2009

Auf unserer von einigen hundert Teilnehmern besuchten Roadshow zu Exchange Server 2010 und dem neuen Office haben wir das Publikum befragt, welche Mailsysteme sie ursprünglich eingesetzt haben, was heute im Betrieb ist und was in der nächsten Zeit geplant ist: Die wenig überraschende Erkenntnis ist, das die meisten Teilnehmer von Exchange Server 5.5 kommen, Exchange Server 2003 im Einsatz haben und den Weg nach Exchange Server 2010 bereits fest eingeplant haben. Allerdings haben auch schon einige Exchange 2007 Kunden vor, Weiterlesen

Seit Tagen trage ich die ultimative Erweiterung zu meinem Notebook mit mir rum. Endlich wieder zuhause in Köln angekommen, wurde sie gleich verbaut: So wurde mein ThinkPad also zum ExchangeBook. Einzig die Opferung meines BVB-Aufklebers, der dem vollflächigen Exchange-Design weichen musste, schmerzt natürlich…

Exchange 2010 hat das erklärte Ziel, die TCO zu senken. Dies wird unter anderem durch integrierte Self Services erreicht. Standardmäßig lag die Benutzerverwaltung bislang in der IT-Abteilung. Eine Delegation in Fachabteilungen war möglich, aber relativ aufwendig. Durch die Berechtigung eines Projektleiters auf einer Verteilergruppe war es schon mit den bisherigen Exchange-Versionen möglich, dass der Projektleiter die Mitgliedschaft in seiner Projektgruppe über das Outlook Adressbuch selbst verwalten kann. Ebenso konnte man den Mitarbeitern erlauben, sich selbst zu einer Gruppe hinzuzufügen. Exchange Weiterlesen

Endlich bringt Microsoft eine auch von mir seit langem vermisste Funktion: Unterstützung für Firefox und Apple Safari in OWA. Und zwar absolut gleichwertig zum Internet Explorer. Unter Windows und auf dem Mac. Nicht dass ich was gegen den IE habe, nein ich mag den auf meinem Notebook sogar sehr, aber zuhause auf dem iMac ist der bisherige OWA 2007 schon eine sehr nervige Angelegenheit, da OWA ausserhalb eines halbwegs aktuellen IE nur in einer Schmalspurversion angeboten wurde. Ich habe OWA Weiterlesen

Microsoft Exchange Server 2010 steht vor der Tür. Nach der erfolgreichen Exchange 2010 Roadshow von TDMi und ptecs zeigt chrischmi.de die High Lights der neuen Version. Heute: Mailtipps. Szenario 1: (Zu) große Mails Wer hat nicht schonmal eine Mail mit großem Anhang versendet und diese wegen einer Größenbeschränkung zurückbekommen. Netterweise hängen aktuelle Mailserver die ursprüngliche Mail dem Unzustellbarkeitsbericht an, damit man sehr einfach neu versenden an. Für den mobilen Benutzer heisst das, dass er die Mail mit dem Anhang gleich Weiterlesen

Ich kann es kaum erwarten: Im September, also kurz vorm finalen Windows 7, kommt das neue Mac OS “Snow Leopard” auf den Markt. Neben weiteren Verbesserungen bringt der Schneeleopard eine Unterstützung für Exchange Server 2007 von Haus aus mit. Das bedeutet, dass man mit Apple Mail, Adressbuch und iCal auf Exchange zugreifen kann. Und das ohne großartigen Konfigurationsaufwand. Sofern das AutoConfig-Feature vom eigenen Exchange Admin für Outlook 2007 und höher umgesetzt wurde, kann der Zugriff nur mit Mailadresse, Benutzername und Weiterlesen