Alle Posts in TechTalk

Um eine Internet-Verbindung mit einem UMTS-Stick herzustellen benötigt man nicht die oft nervige und instabile Verbindungssoftware des eigenen Mobilfunk-Providers. Mit reinen Mitteln von Windows 7 und Co. lassen sich die Verbindungen ebenso gut aufbauen, wie mit T-Mobile web’n’walk Manager, T-Mobile Connection Center TMCC, Vodafone Connect Dashboard, o2 Mobile Partner Manager usw. Insbesondere, wer einen “fremden” UMTS-Stick nutzt, kann hier gut die Bordmittel des Betriebssystems nutzen. Durch meinen Wechsel aus dem o2-Funkloch zu T-Mobile hatte ich noch einen o2 Surfstick ZTE Weiterlesen

In professionellen Unternehmensumgebungen ist ein automatisiertes Backup schon immer Standard. Auch wenn ich als IT-Berater auch hier schon oft die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen habe, haben die meisten Unternehmen ihr Backup zumindest im Dateibereich im Griff. Ganz anders sieht es im privaten Bereich aus. Kaum einer kümmert sich wirklich um eine regelmäßige Kopie der Daten auf ein anderes Medium. Datensicherung wird erst dann ein Thema, wenn die Diplomarbeit nicht mehr lesbar ist oder die komplette Fotosammlung gelöscht wurde. Doch auch Weiterlesen

Twitter hat für den Zugriff durch Clients auf das Authentifizierungsverfahren OAuth umgestellt. Dabei wird im Client nicht mehr das Twitter-Kennwort gespeichert, sondern eine von Twitter generierte PIN. Das Kennwort wird somit Dritten (dem Entwickler des Twitter-Clients) nicht bekanntgegeben. Umgesetzt wird das so, indem der Client über eine URL ein “Token” (kryptischer Text) an die Twitter Website übergibt. Twitter verlangt ein Login auf der Homepage und zeigt dann eine zum Token passende 7stellige PIN an. Diese PIN muss man sich merken Weiterlesen

Nachdem ich viel Zeit vergeudet habe, den Duplex-Druck mit dem HP Color LaserJet CP3525x hin zu bekommen, dachte ich, dies sei doch mal einen Blog-Artikel wert. Die Druckerserie CP3525 besteht aus drei Modellen. Der CP3525n ist ein Netzwerkdrucker, der CP3525dn ein selbiger mit zusätzlicher Duplexdruckfunktion. Beide haben je ein einziges Papierfach mit der Nummer 2 (nach der speziellen HP-Logik beginnt die Zählung beim manuellen Einzug). Der CP3525x ist ein Drucker mit Duplexdruck, mehr Speicher und einem zweiten Papierfach mit der Nummer Weiterlesen

Im Juli habe ich ein Softwareunternehmen in Köln gegründet mit einer Spezialisierung auf Addon-Tools für Active Directory und Exchange Server. Das erste Produkt der messageconcept GmbH ist messageconcept ExSBR – Sender Based Routing for Exchange Server, ein Transportagent zum absenderabhängigen Mailrouting für Microsoft Exchange Server 2007 und 2010. Die Unternehmenswebsite sowie ein Online Shop folgen in Kürze. Bis dahin sind wir unter info at messageconcept dot net per Mail erreichbar. Für eine Testversion senden Sie uns bitte eine Mail mit Weiterlesen

Mit der Einführung von DFS-R in Windows Server 2003 R2 wurde die Replikation von Daten im Distributed Filesystem auf ein bis dahin unbekanntes Niveau gehoben. Während in älteren Windows Server Versionen die Dateien noch über FRS synchronisiert wurden, hilft die neue Technologie in Windows Server 2003 R2, Windows Server 2008 und Windows Server 2008 R2, eine zuverlässige Replikation großer Datenmengen durchführen zu können. Die Grundlage für die Metadaten im DFS-R ist eine Datenbank im ESE-Format namens DFSR.DB. Wenn diese Datenbank Weiterlesen

Microsoft hat mit dem Release Candidate für das kommende Office 2010 einen bislang weitgehend unbemerkten Paradigmenwechsel vollzogen. War das hauseigene Office Open XML Format bislang der automatische Standard, fragt Office 2010 beim Start der ersten Anwendung, welches Format der Anwender bevorzugt. Dabei werden Microsofts Office Open XML (OOXML) und das OpenDocument Format (ODF) diskriminierungsfrei nebeneinander, ohne jede Vorauswahl, angeboten: Während ich mich hier für die Microsoft Formate (DOCX, XLSX, PPTX,…) und damit für viele angenehme Funktionen entscheide, kann man die Weiterlesen

Seit einiger Zeit nenne ich ein Siemens Gigaset SX353 mein Eigen. Ich bin sehr zufrieden mit dem Tischtelefon, das zusätzlich DECT-Basis und a/b-Wandler ist. Sehr cool am SX353 ist der bekannte 3:37-Bug: JEDE Nacht um Punkt 3:37 Uhr bootet das Tischtelefon mit einem vollständigem Kaltstart und steht wenige Sekunden später wieder zur Verfügung als wäre nichts gewesen. Der Witz ist, dass ALLE jemals produzierten Modelle und nicht nur mein Exemplar um die gleiche Zeit booten. In jahrelanger Forschung in den Archiven der Weiterlesen

Seit zwei Wochen habe ich ein neues Windows Mobile Handy. zum Samsung Omnia Pro wurde im Netz schon viel geschrieben, daher werde ich an dieser Stelle keinen vollständigen Test oder Review schreiben, sondern die Dinge sammeln, die mir aufgefallen sind. Der Artikel richtet sich somit eher an andere Omnia Pro Besitzer als an Interessenten. Mein primäres Ziel ist eine Art Doku für den nächsten Hard Reset. ;-) Dieses Tutorial wird laufend erweitert. Samsung und Vodafone bewerben das Handy als updatefähig Weiterlesen

Mit “nur” drei Tagen Verspätung hat amazon.de es geschafft, das als pünktlich angekündigte neue Mac OS X auszuliefern. Heute Abend habe ich nun das Vergnügen gehabt, Snow Leopard zu installieren. Die Aktualisierung von 10.5.6 auf 10.6 ging dabei gewohnt unspektakulär vonstatten. Aufgrund der Beschränkung auf die Intel-Architektur waren jedoch im Hintergrund große Umbrüche notwendig. Alle Binaries wurden ausgetauscht mit dem Ergebnis einer deutlichen Speicherplatzeinsparung auf der Systemplatte. Im Apple Adressbuch und in Apple iCal ist nun ein direkter Zugriff auf Weiterlesen